Führungen mit Musik2018-12-31T16:18:12+00:00

Machen Sie sich auf den Weg mit den beiden Wahlschwaben Bernd Möbs und Sergio Vesely. Zwei Reingeschmeckte, einer vom Rhein, einer vom Pazifik, erzählen, rezitieren und singen mal ernst und mal heiter von Stuttgart und Lateinamerika, bekannten und unbekannten Dichtern, Schwaben und Nichtschwaben, Einwanderern und Auswanderern, ob am Rhein, am Neckar oder in Chile … Bernd Möbs spielt den Conferencier und lässt die einheimischen Dichter von Sehnsucht, Heimat, Aufbruch und Aufruhr erzählen, Sergio Vesely lässt seine „Crossover“ – lateinamerikanisch inspirierten Vertonungen hören. Auch spanische Lieder gehören zum Repertoire, begleitet wird klangvoll auf der Gitarre, dem Akkordeon und Rhythmusinstrumenten.

Es fliegt ein Kondor durch den Bopserwald

Der musikalische Klassiker: Durch Wald und Höhen am Bopser unterwegs

Los geht es am Santiago-de-Chile-Platz mit einem Begrüßungs-Secco,  dem chilenischen Nationaltanz und einem Kölner Heimatlied. Unterwegs im Wald und an den schönen Aussichtspunkten machen die Beiden Station und singen und erzählen von Fernweh, von Heimat, vom Einwandern und Auswandern, mal temperamentvoll, mal melancholisch, mal vertonte Gedichte von württembergischen Dichtern, mal Lieder und Geschichten aus Lateinamerika. Mit im Gepäck: Gustav Schwab, Eduard Mörike, Justinus Kerner, Friedrich Schiller, Heino, Udo Jürgens und Ludwig Pfau, lateinamerikanische Klassiker. Unterwegs Wein, Brot, Käse!

Treffpunkt: Santiago-de-Chile-Platz, Ecke „Auf dem Haigst/Alte Weinsteige“, Nähe Stadtbahnhaltestelle „Weinsteige“; Endpunkt Weißenburgpark.
Dauer: 3,5 Stunden
Preis: 33,50 € pro Person inkl. Sekt, 2 X Wein, Brot & Käse

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Zwei Hinter-Weltler im Bopserwald

„Wenn bei Rotenberg die Sonne im Rebenmeer versinkt…“

Unterwegs mit Bernd Möbs und Sergio Vesely in den Weinbergen zwischen Rotenberg und Untertürkheim

Mit Gitarre, Akkordeon, spanischen und deutschen Liedern, Gedichten und Geschichten geht es diesmal zu einer literarisch-musikalischen Wanderung von Stuttgart-Rotenberg nach Untertürkheim. Zu Beginn wird der schöne Weinbauort Uhlbach gewürdigt und die Grabkapelle besungen. Unterwegs kommen die Gedichte von Wilhelm Müller, Albert Dulk, Ludwig Uhland zu Gehör. Weiter preisen wir in Untertürkheim in poetischen Versen und Liedern den dortigen Wein und beschließen den Weg an des Neckars romantischen Gestaden. Unterwegs gibt es als kulinarisches Extra zweimal Wein.

Treffpunkt: Gaststätte „Weingärtle“ in Rotenberg, Württembergstraße 317, Endhaltestelle Bus 60, „Rotenberg“
Dauer: 3,5 Stunden
Preis: 33,50 € pro Person inkl. Sekt, 2 X Wein, Brot & Käse

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Alles singen zusammen: „Siehst Du dort die Grabkapelle, ….!“

„Geh nach Westen, genieß‘ die Aussicht dort und wirf die Sorgen fort!“

Unterwegs mit Bernd Möbs und Sergio Vesely auf dem Höhenweg im Stuttgarter Westen

Mit Gassenhauern, temperamentvollen lateinamerikanischen Rhythmen, und heimischen Dichtern entsteht ein abwechslungsreiches Potpourri, garniert mit schönen Aussichten auf Stuttgart, unbekannten Winkeln in der Stadt und Blicken in die Stuttgarter Vergangenheit. Am Vogelsang lässt das Duo den idyllischen Vogelsang-See wiederauferstehen, an dem der ungarische Dichter Nikolaus Lenau hübsche schwäbische Mädle bezirzte. Am verborgenen Eichendorff-Weg entlang der Gäubahn hören die Teilnehmer ein romantisches Lieder-Medley, das von den deutschen Romantikern über Italien nach Südamerika führt. Über den verwunschenen Spazierweg an der Gustav-Siegle-Straße, wo an die Dichter und Dramatiker wie Cäsar Flaischlen, Friedrich Wolf und Bruno Frank erinnert wird, gelangt man zur Zeppelin-Aussichtsplattform. Evtl. ist ein Abschluss in einem privaten Weinberg möglich.

Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle Vogelsang, Linien U2, U29, Endpunkt: Bus 43, Haltestelle „Doggenburg“
Dauer: 3,5 Stunden
Preis: 33,50 € pro Person inkl. Sekt, 2 X Wein, Brot & Käse

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Musik auf der Zeppelin-Aussichtsplattform

„Oh Täler weit, oh Stuttgarts Höh’n, oh schöner Killesberg!“

Unterwegs mit Bernd Möbs und Sergio Vesely auf der Feuerbacher Heide vom Bismarckturm bis zum Weinberg Mönchhalde

Wie gewohnt singt und erzählt das deutsch-chilenische Duo Sergio Vesely und Bernd Möbs Geschichten und Anekdoten rund um Orte, Dichter und Schriftsteller auf der Feuerbacher Heide. Der Bismarckturm wird besungen, am Theodor-Heuss-Haus besingen die singen die beiden lauter Nationalhymnen, ansonsten besingen die beiden Bänkelsänger die nicht mehr allzu große Heidelandschaft auf dem Killesberg, würdigen musikalisch die beiden Autoren Hermann Lenz und Georg von der Vring und stimmen mit den Teilnehmern das Lied „Killesberg, mein Paradies“ vom Rundfunk-Fritzle an. Sergio Vesely würzt das kunterbunte Programm wie gewohnt mit temperamentvollen spanischen Liedern aus Lateinamerika und mit stimmungsvollen Eigenkompositionen.

Treffpunkt: Am Bismarckturm, Nähe Bushaltestelle „Am Bismarckturm“ Linie 43, Endpunkt Weinberg Mönchhalde
Dauer: 3,5 Stunden
Preis: 33,50 € pro Person inkl. Sekt, 2 X Wein, Brot & Käse

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Hallo Bismarck, wir lieben dich, wir bauen jetzt ’nen Turm für dich!

„Oh schöner Ort, den Toten auserkoren…!“

Auf dem Stuttgarter Hoppenlau-Friedhof: Mit Bernd Möbs und Sergio Vesely zu Dichtern und Poesie auf Gräbern

Der Buchautor Bernd Möbs und der Musiker Sergio Vesely führen zu vielen prachtvoll gestalteten Gräbern, die oftmals mit Gedichten geschmückt wurden und mit der antiken Formensprache, den Obelisken, Urnen und Pyramiden seltsam fremd und wie aus einer fernen Zeit erscheinen. Es ergibt sich mit vertonten Gedichten schwäbischer Dichter und unterhaltsamen Geschichten ein stimmungsvoll-musikalischer Reigen zum „Club der toten Dichter“, denn hier liegen die Schriftsteller Wilhelm Hauff, Christian Daniel Friedrich Schubart und Gustav Schwab. Gewürzt mit lateinamerikanischen Einflüssen zum mexikanischen „Día de los Muertos“  ergibt sich eine besinnlich-unterhaltsame Revue. Zum Schluss ein Ausklang mit Hefezopf und Kaffee.

Treffpunkt: Eingang Hoppenlaufriedhof von der Rosenbergstraße, Endpunkt Nähe Liederhalle
Dauer: 2,5  Stunden
Preis: 33,50 € pro Person inkl. „Leichenschmaus“ zum Schluss: Hefezopf & Kaffee oder Tee

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Das Grab von Wilhelm Hauff (1802-1827), gestaltet mit einer Lyra

„Heiße Rythmen, heißes Viertel, heißes Rotlicht!“

Unterwegs mit Sergio Vesely und Bernd Möbs im urigen Bohnen- und Leonhardsviertel

Wer untermalt mit Gassenhauern, temperamentvollen lateinamerikanischen Rhythmen und heimischen Dichtern die romantischen Gassen und Hinterhöfe des Stuttgarter Bohnen- und Leonhardsviertels? Es sind die beiden Bänkelsänger Bernd Möbs aus dem Rheinland und Sergio Vesely aus Chile, die mit Gesang, Gitarre und Akkordeon, mit Geschichten und Gedichten die beiden verwinkelten Viertel Stuttgarts in einem abwechslungsreichen Potpourri zum Klingen bringen. Alles wird besungen: Die namensgebenden Bohnen im Viertel, der Schellenturm und die Hinterhöfe im Viertel, der heilige Sankt Leonhard und dunkle Gestalten in der Taverne, schwäbische Dichter wie Gustav Schwab, Karl Gerok und Eduard Mörike werden zwischendrin mit Salsa- und Tangorhythmen verfeinert.

Treffpunkt: Weinstube „Zur Kiste“, Ecke Kanal-/Esslinger Straße am Charlottenplatz, Endpunkt: Leonhardsstraße
Dauer: 2,5  Stunden
Preis: 33,50 € pro Person

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Des Bohnenviertels Herrlichkeit die wird von uns besungen!

Tango im Rotlicht, Rock‘n‘Roll in der Bretterbude

Rotlicht, Tango, heiße Suppe!

Amerikanische Soldaten, peitschende Gitarren und heiße Rhythmen zwischen Bretterbuden und Spelunken: Heiß her ging es in den 1960ern zwischen Breuninger und Tagblattturm. Und drüben im Leonhardsviertel: Skandal im Sperrbezirk, schräge Kneipen, urige Typen, und zum Schluss: Herz, Schmerz, Tangomusik in der italienischen Café-Bar „Kaffee Bohne“ mit dem Musiker Sergio Vesely und eine heiße Suppe!

Treffpunkt: Hegelhaus, Eberhardstraße 53 • ENDPUNKT Hauptstätter Straße
Preis: 25€ inkl. Suppe, Getränke extra

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Sergio Vesely beim Tango, Bernd Möbs beim Barbesuch

Schwabenserenade zweier Bänkelsänger im Lautertal auf der Alb

Literarisch-kulinarischer Spaziergang entlang der Lauter und durch das Pfaffental


Mit Gitarre, Akkordeon, spanischen und deutschen Liedern, Dichtern und Sagen spazieren mit Ihnen zwei Reingeschmeckte, der Musiker Sergio Vesely und der Buchautor Bernd Möbs, einer aus Chile, einer aus Köln, entlang der Lauter und durch das romantische Pfaffental vorbei an Mühlen, Burgruinen und dem sagenumwobenen Ottilienloch. Mit im Gepäck: Gustav Schwab, Lauternixen, Eduard Mörike, Schlager und vieles, vieles mehr…Lassen Sie sich überraschen! Unterwegs gibt es einige kulina- rische Köstlichkeiten und zu Beginn einen Sekt.

Treffpunkt: Lagerhaus Gomadingen-Dapfen, Lautertalstr. 65, 72532 Gomadingen, Endpunkt Lautertal
Dauer: 3,5  Stunden
Preis: 33,50 € pro Person

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

Das Lautertal bei Gomadingen-Dapfen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok