Newsletter abonnieren







heute162
gestern44
diese Woche542
diesen Monat1251
seit 31.05.1083079

Neu erschienen!

Unterwegs zu Stuttgarts Dichtern  bildklein

Neue literarische Spaziergänge

Auf seinen sechs neuen Touren durch die baden-württembergische Landeshauptstadt geleitet der Literaturführer Bernd Möbs den Leser in den Stuttgarter Westen, nach Vaihingen und Rohr, nach Stuttgart-Ost und Gablenberg, nach Untertürkheim und Rotenberg, nach Bad Cannstatt und in den Bopserwald. Dabei stößt der Spaziergänger auf eine Fülle berühmter und unbekannter, lebender und längst verstorbener, bewunderter und umstrittener Dichterinnen und Dichter.

Geschichte und Geschichten, Vorder- und Hintergründiges sowie ausführliche Tourenbeschreibungen und Wegeskizzen machen diese literarischen Spaziergänge sowohl zu einem Wander- als auch zu einem Leseerlebnis der besonderen Art.

Buch, 180 Seiten, 129 Abbildungen, 13 x 20 cm, Klappenbroschur, EURO 19,90.
ISBN 978-3-87407-780-4.
Erschienen im Silberburg-Verlag


Zur Zeit leider vergriffen (Neuauflage geplant):

StuttgartsDichter3l

"Zu Fuß zu Stuttgarts Dichtern"

Literarische Spaziergänge in Stuttgart

Erschienen im April 2008


Enthält ebenfalls sechs literarische Führungen durch Sillenbuch, von Botnang zur Solitude, nach Rohracker und Frauenkopf, zum Killesberg nach Feuerbach, durch Heslach zur Karlshöhe und zum Hasenberg und entlang der Alten Weinsteige von Degerloch nach Stuttgart-Süd.

Erschienen ebenfalls im Silberburg-Verlag

Buchbesprechungen/Kritik zu "Zu Fuß zu Stuttgarts Dichtern":

Stuttgarter Zeitung, 14.05.2008:
Wege, die an Rom und "Klein-Moskau" erinnern (pdf)

Stuttgarter Zeitung, 02.12.2008:
Stuttgart-Buch des Jahres 2008: "Zu Fuß zu Stuttgarts Dichtern"!... (pdf)

"in medias res" - Periodikum der Wirtschaftsregion Stuttgart , 2009 - die Siebte:
Buchtipp von Wieland Backes, SWR Nachtcafe (pdf)

zum Seitenanfang

 

Per Pedal zur Poesie

Literarische Radwege

Literarischer Radweg 02: Albrecht Goes, Eduard Mörike, Wilhelm Ganzhorn, Nikolaus Lenau, Justinus Kerner ...
Langenbeutingen, Cleversulzbach, Neuenstadt a.K., Weinsberg

Zwischen Hohenlohe und dem Neckartal verbindet die auf ruhigen Wegen über Felder und entlang kleiner Flüsse verlaufende Route magische Stätten der württembergischen Literaturgeschichte.
Die Tour beginnt im Geburtsort von Albrecht Goes, der unmittelbar nach den Zweiten Weltkrieg mit dem Fahrrad eine ›Schwäbische Herzensreise‹ in den Ort seiner Kindheit unternahm. Eduard Mörike, wie Goes Pfarrer und Dichter, hatte ein Jahrhundert zuvor das Pfarramt in Cleversulzbach inne und verklärte diesen Ort in seinem bekannten Gedicht ›Der alte Turmhahn‹. Im benachbarten Neuenstadt am Kocher siedelten sich Mörikes Vorfahren an. Den Endpunkt – nach einer Wegstrecke mit Ausblicken auf Weinberge und weit ins Neckartal – bildet Weinsberg, wo Justinus Kerner als Arzt und Dichter seine Spuren hinterlassen hat. Sein Wohnhaus und die von ihm geschützte Ruine der Burg Weibertreu waren im 19. Jahrhundert Wallfahrtsorte der schwäbischen Romantiker.

Bericht über den literarischen Radweg A2 von Bretzfeld nach Weinsberg in der Heilbronner Stimme

Die genaue Karte, der Begleittext und das Streckenprofil des Flyers finden sich hier --->  Radweg A2:

 

radwega6

Literarischer Radweg 06: Friedrich Hölderlin, Hermann Hesse, Günther Neske, Bertolt Brecht, Paul Celan, Gustav Schwab...  Tübingen, Reutlingen, Pfullingen, Gomaringen, Tübingen

Die Tour führt von Tübingen entlang des Neckars und mit Blick auf die Schwäbische Alb in die ehemalige Freie Reichsstadt Reutlingen, dann nach Pfullingen und weiter nach Gönningen. Unterhalb des Rossbergs geht es nach Gomaringen und zurück nach Tübingen. In Tübingen erwartet den literarisch interessierten Radler der Hölderlin-Turm, in Reutlingen wartet das Heimatmuseum mit einer Ausstellung zu Hermann Kurz und Isolde Kurz auf. In Pfullingen gibt es die neu eröffnete Dauerausstellung zum Neske-Verlag zu sehen. Weiter führt die Tour unterhalb des Rossbergs über Gönningen und entlang der Wiesaz nach Gomaringen, dort finden sich im Schloss zwei Räume zu Gustav Schwab, der dort den "Dauerbrenner" "Die schönsten Sagen des klassischen Altertums" schrieb.
Die genaue Karte, der Begleittext und das Streckenprofil des Flyers finden sich hier ---> RadwegA6

Geführte Touren können bei mir gebucht werden!



logo_alimHerausgeber beider Radwege: Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg (Deutsches Literaturarchiv Marbach)

zum Seitenanfang

 

Ostwege-Führer Literatur

Im Stuttgarter Osten haben zahlreiche Schriftsteller gelebt wie Thaddäus Troll, Oscar Heiler oder Manfred Esser.
Und der ehemalige SDR in der Neckarstraße versammelte in den 50er Jahren die literarische „Genietruppe” um Martin Walser, Alfred Andersch, Hans Magnus Enzensberger und Helmut Heißenbüttel. In den Halbhöhenlagen auf der Gänsheide ließen sich zahlreiche Verlage nieder, auch der Salonlöwe des 19. Jahrhunderts, Friederich Hackländer, errichtete hier sein „Haidehaus”.

Auf diesen Spuren bewegen sich die beiden Führungen in diesem Prospekt.
Erhältlich in Buchhandlungen im Stuttgarter Osten und im Bezirksamt Ost.

zum Seitenanfang

 

Publikationen/Zeitungs- und Zeitschriftenartikel

zum Seitenanfang