11 bis 13 Uhr: “Frauenpower – Frauengeschichten in Stuttgart”

Die Stadt Stuttgart aus weiblicher Sicht – mit Andrea Welz
Zunächst spazieren Sie mit Andrea Welz durch das Bohnenviertel, wo es 1847 einen Brotkrawall gab, angeführt von Beate Calwer. Marie Josenhans war 1919 die erste Stadträtin und als Armenfürsorgerin der »Engel der Armen«. Am Olgaeck findet sich der Gerda-Taro-Platz, der an die tragische Lebensgeschichte der Fotopionierin Gerda Taro erinnert. Hier spielt auch der Roman »Kürzere Tage« von Anna Katharina Hahn. Zum Schluss genießen wir die Aussicht vom Eugensplatz, wo sich unterhalb der schönen Galatea die »Malweiber« im »BBK« seit 1893 treffen und ausstellen.

Treffpunkt: Eingang Leonhardskirche, Leonhardsplatz, 70182 Stuttgart • Endpunkt: Eugensstaffel • 19 € • Anmeldung erbeten

Buchung bei Bernd Möbs  (Teilnahmebedingungen)

ACHTUNG: Corona-Regeln beachten (Stand Juli 2020): Zu anderen Führungsteilnehmern, die nicht zum Haushalt/zur eigenen Gruppe gehören 1,5 m Abstand. Für Besuche in Gebäuden/Gaststätten Atemschutzmaske mitführen.

Der Gerda-von-Taro-Platz in Stuttgart © Andrea Welz