Wasserfälle, Monte Scherbelino und “lost places”

Datum:

13. April 2024

Uhrzeit:

15:30

Stuttgart-Stadtwanderung zum Stuttgarter Hausberg “Birkenkopf” und den Heslacher Wasserfällen

Wir erklimmen zwar nicht alpine Höhen, aber den Stuttgarter Hausberg “Birkenkopf” mit grandioser Aussicht über die Landeshauptstadt und übers Land. Uns begegnen unterwegs Attraktionen und geheimnisvolle Gebäude. Wir starten am Schwabtunnel, seinerzeit der breiteste Straßentunnel Europas. Den Hasenberg geht es dann hinauf vorbei am „Alexanderhäusle“, dem ältesten Haus des Stuttgarter Westens. Wir erreichen die Villa des Künstlers Otto Hajek, an die sich ein Skulpturenpark mit Kunstwerken von Hajek anschließt. Einige geheimnisvolle Gebäude schließen sich an, das verfallene Lokal „Waldhaus“ und der Turmstumpf des ehemaligen Aussichtsturms am Hasenberg. Auf dem Birkenkopf, den wir auf einem bequemen Weg mit moderatem Anstieg erklimmen, wurden nach dem Zweiten Weltkrieg 40 Höhenmeter Kriegsschutt aufgehäuft, deswegen heißt er im Volksmund auch “Monte Scherbelino”. Zum Schluss erreichen wir einen verlassenen Bahnhaltepunkt im Wald, in dem sich im Krieg eine bewegende Geschichte abspielte und wir kommen zu den romantischen Heslacher Wasserfällen, fast wie im Schwarzwald…

Treffpunkt: Haltestelle “Schwab-/Reinsburgstraße” Bus 42, 13 Minuten vom Hbf Richtung “Erwin-Schöttle-Platz”, Endpunkt: Haltestelle Heslach Vogelrain, Linie U14, U1


Hier finden Sie die allgemeinen Teilnahmebedingungen

Birkenkopf_Montescherbelino_Jean-Claude-Winkler   © Stuttgart Marketing GmbH

Das tut uns Leid, diese Veranstaltung ist schon vorbei

Führer/in: Bernd Möbs

  • Stuttgart

Details

  • 13. April 2024 15:30   -   19:00
Veranstaltung teilen
zu Kalender hinzufügen

Titel

Nach oben